Weisenblasen zur Christmette

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Weisenbläser begrüßten Jesuskind und Christmetten-Geher in der Heiligen Nacht

Soeben erst war die letzte Zeile von "Stille Nacht" am Ende der Christmette in der Pfarrkirche Aggsbach Markt verklungen, da ging es direkt vor der Kirche auch schon musikalisch weiter. Bernhard, Gottfried sowie Franz Bauer, Johann Dallinger, Günter Dörrer, Andreas Perzl und Sepp Trinkl gestalteten diese besondere Nacht mit weihnachtlichen Weisen, während die große Schar der Christmetten-Geher ihren Glühwein genoss und die Dorfgemeinschaft sich gegenseitig Frohe Weihnachten wünschte.

Diese Christmette war aber nicht nur wegen der Weisenbläser der Marktkapelle Aggsbach eine ganz besondere Messe. Nach über einem halben Jahr Restaurierung und Umbauarbeit konnte pünktlich zum Weihnachtsfest die Heilige Messe wieder in der Pfarrkirche gefeiert werden, die für ca. 300.000 Euro restauriert wurde. "Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, rechtzeitig fertig zu werden. Jedes einzelne Bild, jede Statue wurde restauriert – und die neuen Sitzbänke wurden gar erst gestern fertig", sagte Pfarrgemeinderatsobmann Franz Trinkl am Ende der Christmette und erhielt dafür sogar Szenenapplaus.

Und: Die Kirche hatte großes Glück, denn am Vortag war plötzlich ein Glockenmotor in Brand geraten. "Durch das beherzte Eingreifen der anwesenden Elektriker und wohl auch mit himmlischer Unterstützung durch das Christkind, konnte ein größerer Brand verhindert werden.

Aufgrund der "Neueröffnung" der Kirche war die Christmette dementsprechend gut besucht, denn viele Aggsbacher ließen es sich nicht nehmen, einen ersten Blick auf ihre "neue" Kirche zu werfen. Weihnachten ist und bleibt eben eine Nacht der Freude, des Miteinanders und der Wunder.